Die Mitarbeiter der MMV Leasing GmbH setzen sich für das Hospiz St. Thomas ein. Im Rahmen eines Gottesdienstes wurde nun die Spendensumme von 2.000 Euro an die gemeinnützige Einrichtung im Westerwald überreicht.

Gemeinsam lässt sich viel erreichen – dies machen die Mitarbeiter der MMV Leasing GmbH aus Koblenz unmissverständlich deutlich: Durch den Verzicht der Belegschaft auf tägliche Zuschüsse zu Mittagsmahlzeiten und einen Zuschuss seitens der Unternehmensführung in gleicher Höhe konnte auch in diesem Jahr ein beachtlicher Spendenbetrag bereitgestellt werden. Auf Vorschlag der Mitarbeiter der MMV Leasing werden damit diverse gemeinnützige Zwecke und mildtätige Institutionen unterstützt. In diesem Jahr erhält das Hospiz St. Thomas in Dernbach einen Betrag von 2.000 Euro. Die Spende wurde nun im Rahmen eines Gottesdienstes an Hospizleiterin Eva-Maria Hebgen überreicht.

„Ich bin immer wieder überwältigt von der Unterstützung, die wir aus der Region erhalten“, freut sich Hebgen. „Ohne diesen Rückhalt wäre unsere Arbeit so gar nicht möglich.“ Schnell war auch klar, wofür die Spende eingesetzt werden soll: Die Einrichtung benötigt einen sogenannten Pflegestuhl, um die Pflege sowohl für die Gäste als auch für die Pflegenden angenehmer zu gestalten. Dieses Projekt kann nun dank der großzügigen Spende in die Tat umgesetzt werden.

Leben in Würde – Sterben in Würde. 2014 verständigten sich die Katharina Kasper HOSPIZ GmbH, der Hospizverein Westerwald e. V. sowie die Dernbacher Ordensgemeinschaft der Armen Dienstmägde Jesu Christi auf das Ziel, in der Region und für die Region ein stationäres Hospiz zu errichten. Die Katharina Kasper HOSPIZ GmbH wurde als Tochter der Katharina Kasper ViaSalus GmbH gegründet und setzt das Projekt als Trägergesellschaft in enger Kooperation mit dem Hospizverein Westerwald um. Das stationäre Hospiz heißt Hospiz St. Thomas und wurde auf dem Grundstück des Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach im Sommer 2017 bezogen.